Andorra: Pic de Coma Pedrosa 2.943m

Bestiegen am 01.06.2008 solo

 

42° 35' 30'' N; 1° 26' 37'' E
42.591755, 1.443652 (Dec Deg)
372307E 4716655N Zone 31 (UTM)

Auf dem Pic de Coma Pedrosa

Der Coma Pedrosa ist ein Gebirgszug in den Pyrenäen im Westen von Andorra hinter dem Tal von Arinsal. Sein höchster Gipfel, der Pic de Coma Pedrosa ist mit 2946 m der höchste Berg Andorras.

Der Gipfel kann von Arinsal aus in 4½ Stunden bestiegen werden (Parkplatz am Ribal-Wasserfall, 1580 m); Unterkunftsmöglichkeit in der Coma-Pedrosa-Hütte (2272 m).

Ein Geschäftstermin im spanischen Taragona brachte mich in die Nähe von Andorra. Nachdem ich alle Pflichten erledigt hatte, startete ich in Richtung Andorra. In Arinsal fand ich eine nette Unterkunft, direkt neben der Kultkneibe Quo Vadis. Am nächsten Tag ging es in aller Frühe los. Es lag noch reichlich Schnee und Nebel machte die Orientierung schwierig. Im Aufstieg konnte ich über mehrere Minuten einen Luchs beobachten. Leider wollte er sich nicht fotografieren lassen, als ich den Fotoapparat aus dem Rucksack holte, war er einfach weg.

 

Der Aufstieg birgt keinerlei nennenswerte Schwierigkeiten. Schneeschuhe oder Ski hätten mir diese Tour erheblich erleichtert.

 

Eine Tour in absoluter Einsamkeit, auf Grund des Nebels konnte ich die Landschaft leider nicht geniessen.

 

Über mich

Auf diesen Seiten

stelle ich mich vor.

Versuche es.

Wer ich bin?

Schwer zu sagen.

Ruhelos, rastlos, getrieben.

Bergsüchtig...

Mit Mischa am Eiger

 

 

 

Vielen Dank an alle Unterstützer, Freunde, Tourenbegleiter, meine Familie, meine Kinder und vor allem an meine Partnerin Edith. Mir ist bewusst das es nicht einfach mit mir ist, deshalb Danke für Eure Geduld und Liebe.