Bosnien und Herzegowina: Maglic 2.387m

Bestiegen am 28.03.2008 solo (Südgrat mit Ski)

Bestiegen am 13.08.2009 mit Edith (Nordgrat)

 

43° 16' 35'' N; 18° 44' 7'' E
43.2764554, 18.73529434 (Dec Deg)
316234E 4794006N Zone 34 (UTM)

Auf dem Maglic

Der Maglic befindet sich im dinarischen Gebirge an der Grenze zu Montenegro.

Nächster grösserer Talort ist Foca.

Anreise von Sarajevo aus: nach Foca, von hier nach Tjentiste. Achtung in Tjentiste ist zZ kein Hotel in Betrieb! Ein preiswertes aber schlechtes Hotel fand ich in Foca. (Wissensstand 2009)

 

Vor dem Erreichen des Ortes Tjentiste biegt man auf Höhe der kleinen Tankstelle (diese befindet sich auf der rechten Seite) nach links auf eine schmale Strasse ab. Hier steil und kurvig bergauf, erst schlechter Asphalt, später Naturpiste, 4x4 im Winter erforderlich! Auf knapp 1.000m war dann leider kein Weiterkommen mit dem Auto möglich, ab hier per Ski weiter. Am Felsgrat Ski deponiert, ab da zu Fuss und über den gleichen Weg zurück. Im Winter ist diese Tour nicht empfehlenswert, da sehr langer Zustieg.

 

Leider machte unterwegs mein Fotoakku schlapp, somit gibt es von der ersten Tour nur einige Bilder vom Aufstieg und kein Gipfelfoto.

 

Die zweite Besteigung, gemeinsam mit Edith, war deutlich komfortabler. Wir konnten deutlich weiter hoch fahren mit dem Auto. Der Weg über den Nordgrat ist technisch etwas anspruchsvoller, es gibt sogar ein paar Kletterstellen. Alles kann aber frei gegangen werden.

Am Gipfel konnten wir dann eine tolle Aussicht, bei schönstem Wetter, geniessen. Von hier ging es für uns beide dann nach Dubrovnic.

 

Matthias Fieles

 

Über mich

Auf diesen Seiten

stelle ich mich vor.

Versuche es.

Wer ich bin?

Schwer zu sagen.

Ruhelos, rastlos, getrieben.

Bergsüchtig...

Mit Mischa am Eiger

 

 

 

Vielen Dank an alle Unterstützer, Freunde, Tourenbegleiter, meine Familie, meine Kinder und vor allem an meine Partnerin Edith. Mir ist bewusst das es nicht einfach mit mir ist, deshalb Danke für Eure Geduld und Liebe.