Spitzbergen: Newtontoppen 1.713m

Wir starten am 06.05.2024

 

 

79° 9' N; 16° 48' E

Der Newtontoppen – benannt nach dem Mathematiker und Physiker Sir Isaac Newton –

ist die höchste Erhebung des Svalbard-Archipels im Nordatlantik. Der Berg liegt im Nordosten der Hauptinsel Spitzbergen im Gebiet Ny Friesland und ist 1713 Meter hoch. Die Erstbesteigung gelang dem Schweden Helge Backlund im Jahr 1900. Heute wird der Newtontoppen nur äusserst selten bestiegen, da er fernab von menschlichen Siedlungen in der unwegsamen und durchaus auch gefährlichen Arktis liegt. 

 

(Quelle Wikipedia)

Newtontoppen Bild: Wikipedia

Meine geplante Tour ist nun in der Umsetzungsphase. Nach vielen erfolglosen Versuchen die Tour zum Newtontoppen zu organisieren, sieht es nun sehr gut aus. Die Flüge sind gebucht, die Transporte geplant. Unser Organisationspartner vor Ort hat uns mit den Permits und der Bürokratie geholfen. Am 06.05.2024 starten wir in ein neues Abenteuer, hoffen wir auf gutes Wetter, brauchbare Schneebedingungen und Gesundheit!
Wir, das ist dieses Mal wieder ein sehr internationales Team. Schweiz, Italien, Finland und Deutschland. 
Freue mich auf die Tour, die Herausforderung, das Kennenlernen neuer Menschen und vielleicht auch ein Wiedersehen mit einem Freund, der 2017 entscheident zum Gelingen der Jan Mayen Tour beigetragen hatte. 

Die Organisation dieser Tour wird künftig deutlich schwieriger. Da ab 2025 neue Restriktionen bezüglich der Schutzgebiete gelten, wird es künftig noch komplizierter die Permits zu erhalten.
Also schauen wir nach vorn und geben unser Bestes. 


03.05.2024 noch 3 Tage, die Spannung steigt. 
3 x 23Kg + 8Kg Handgepäck sind gepackt. Bestimmt habe ich was vergessen. ? 

Über mich

Auf diesen Seiten

stelle ich mich vor.

Versuche es.

Wer ich bin?

Schwer zu sagen.

Ruhelos, rastlos, getrieben.

Bergsüchtig...

Mit Mischa am Eiger

 

 

 

Vielen Dank an alle

Unterstützer, 

Freunde,

Tourenbegleiter,

meine Familie,

meine Kinder.

Mir ist bewusst das es nicht einfach mit mir ist, deshalb

Danke für Eure Geduld und Liebe.

 

 

 

 

 

Druckversion | Sitemap
© Matthias Fieles